Wir sind nun schon in der Mitte der Woche angelangt und wollen euch berichten was so gelaufen ist an diesem sonnigen Mittwoch. Die Junioren der verschiedenen Alterskategorien, durften ausnahmsweise zu unterschiedlichen Zeiten zum Frühstück antreten, weil die U12 und die U14 Junioren heute ihren Wander- und Badetag absolvierten.

 

Derweil genossen die Ältesten unter den Teilnehmern zusammen mit den verbliebenen Leitrern die grosszügige Anlage ganz für sich alleine. So traf man sich nach dem Frühstück zusammen in der Halle und veranstalte ein internes Kräftemessen im Unihockey, an welchem auch die Leiter teilnahmen. Im Finale traf schliesslich das stärkste Juniorenteam auf die als Favoriten gegoltene Leiterteam. Dieses endete dann jedoch gegen die Erwartungen der Leiter mit einem Sieg des Juniorenteams, mit dem entscheidenden Tor in der hoch dramatischen Verlängerung. Den Rest des Tages genoss man mit verschiedensten Gesellschaftsspielen und versuchte neue Kräfte für die restlichen Tage zu tanken.

Am Abend stand dann das erste der beiden jährlichen Turniere auf dem Programm und die drei Campteams der U14 Junioren mussten sich mit dem Gastteam aus Chur messen. Das Turnier wurde von dem Gastteam nach einem spannenden Finalspiel gewonnen und wir bedanken uns herzlich bei der U14 von Chur Unihockey für ihren Besuch. Die U12 Junioren wiederum waren ein Grund dafür, weshalb eine sehr gute Stimmung die Halle zum Beben brachte. Nach dem Turnier genossen noch alle Teilnehmer ihr wohlverdientes Glacé und schlafen nach diesem teilweise doch sehr strengen Tag hoffentlich schnell ein.

 

Auf das unsere Hoffnung wahr wird, senden wir euch sporltliche Grüsse von den immer noch motivierten und fast ausgeschlafenen Leitern aus Disentis.

Zusätzliche Informationen